Wiener Rathausplatz | Programm | Christkindlmarkt | Eistraum | Hotels



Wiener Christkindlmarkt 2016:
 
Christkindlmarkt am Wiener Rathausplatz Punschtrinken am Wiener Rathausplatz Winterdorf am Christkindlmarkt am Rathausplatz

Bilder: (links): Christkindlmarkt am Wiener Rathausplatz ; (Mitte): Punschtrinken am Rathausplatz; (rechts): Winterdorf


Wiener Weihnachtsbaum

Adresse: Rathausplatz 1010 Wien, (zwischen Rathaus und Burgtheater)
Anreise U2-Station Rathaus, U3 Station Volkstheater)
Von 11. November bis 26. Dezember 2016 täglich geöffnet und zwar
So-Do von 10:00 - 21:30 Uhr  Fr-Sa von 10-22 Uhr;
Ausnahme: am 24. Dezember 2016 ist der Markt von 10-19 Uhr geöffnet.
Unterkünfte: Hotels beim Rathausplatz Wien:

Der Weihnachtsbaum für den Wiener Christkindlmarkt kommt heuer aus Wien. Der Weihnachtsbaum steht bis 6.1.2017. ("Heilige Drei Könige").

Christkindls Werkstatt: gibt es seit heuer - 2016 - nicht mehr
Neu: Schreib- und Lebkuchenstube in der Volkshalle im Wiener Rathaus:
keine Backstube mehr, dafür Lebkuchen verzieren und Schreibstube für Brief ans Christkind;
alles gratis;

Wahlkampf zwischen Punschstandeln für die => Bundespräsidentenwahl am 4.12.2016

Miete für Standln:
Die Standmiete beträgt, die je nach Größe und Art der Hütte zwischen 2.500 - 14.000 Euro bzw 35.000 - 195.000 Schilling. (Stand 2011); Am teuersten sind die Punschstände.
Verein zur Förderung des Marktgewerbes, 1050 Wien, Tel: 01-547 19 87
Anmeldungen und Bewerbungen bis Februar.
Die Vergabepraxis der Hütten ist undurchsichtig. Keine öffentliche Ausschreibung bzw. Vergabe.
    "VA W/698-GEW/05, MPRGIR-V-1836/05
Im November 2005 wandte sich ein Ehepaar, von Beruf Marktfahrer, an die VA, das in den letzten 9 Jahren regelmäßig einen Marktstandplatz für einen Punschstand auf dem Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz in Wien beantragte. Die Bemühungen der Einschreiter führten schließlich zum Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofes vom 15. Juni 2005, V 71,72/04-15, V 15,16/05-10, mit welchem Teile der Wiener Marktordnung mit der Begründung als gesetzwidrig aufgehoben wurden, dass die Regelungen der Wiener Marktordnung betreffend die Vergabe von Marktstandplätzen, wonach jeweils der Vorjahresbeschicker für das nächste Jahr als vorgemerkt gilt, dem Grundsatz der Marktfreiheit widersprechen. Die Stadt Wien nahm die Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofes zum Anlass, die Wiener Marktordnung dahingehend abzuändern, dass der Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz in Wien aus dem Anwendungsbereich der Wiener Marktordnung herausgenommen wurde. Dieser Markt wird nunmehr als "sonstiger Gelegenheitsmarkt" geführt, Marktorganisator ist ein privater Verein. Die Beschwerdeführer vermuteten darin eine unzulässige"Flucht in die Privatwirtschaftsverwaltung". ..." => Bericht der Volksanwaltschaft 2006, S18.

Stadtinformation Wien: Telefon: +43-1-525 50
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr

Vienna´s Christmas Market at Rathausplatz (City Hall Square) in the center of Vienna.


Mehr Informationen:
* über Weihnachtsmärkte in Wien im Stadtmagazin Wien-konkret.at
* Christkindlmärkte in Österreich



Postings:

Der einzige kinderfreundliche Christkindlmarkt in Wien wird tot gespart 
Schade und traurig, dass solch eine Tradition wie der einzige kinderfreundliche Christkindlmarkt in Wien tot gespart, oder was das auch immer sein soll, wird. Meine Kinder haben jedes Jahr ihre Weihnachtsgeschenke für die Familie auf dem Wr. Rathausplatz Christkindlmarkt gebastelt und heuer ist dies nicht mehr möglich. Die Enttäuschung ist groß und eine Tradition im Großstadtjungel abgeschafft, soviel nur zur kinderfreundlichsten Stadt. Und die Besonderheit des geschmückten Rathausplatz ist auch verlorengegangen, nicht mal mehr den Herzerlbaum gibt es, mehr als schade.
Mit freundlichen Grüßen Maria M.  1.12.2016

Betreff: wir waren leider sehr sehr enttäuscht
Guten Abend!
Wir (1 Familie aus 7 Personen) waren dieses Jahr beim Christkindlmarkt und waren leider sehr sehr enttäuscht. Alles hat sich total verändert! Es gibt keine Grippe, keine Kinder-Werkstatt, keine Schmückungen mehr. Es war diese Jahr total langweilig für uns und unsere Kinder gibt es keinen Grund mehr dahin zu gehen. Die Kinder warten von Jahr zu Jahr auf das Backen und den verschiedenen Station und dieses Jahr wurde ihnen diese Freude einfach weggenommen. Das ist nicht erklärbar warum unsere Kinder in ihrer Kindheit kein richtiges Vorweihnachten erleben können. Finde ich sehr schade und ich mache mir auch große Sorgen um unsere Tradition und unsere Kultur. Ich hoffe dass sich dies nächstes Jahr ändert und wir wieder unseren strahlenden Weihnachtsmarkt haben.
mfG. M.M.      26.11.2016

Betreff: Christkindl Werkstatt scheinbar für immer geschlossen!
Wir (2 Familien) waren am 13. November 2016 am Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz.
Wie jedes Jahr wollten wir zur "Christkindl Werkstatt", worauf wir uns schon das ganze Jahr gefreut haben! In der Volkshalle im Rathaus, gibt es seit Jahrzehnten die schöne Tradition, dass Kinder backen können, und verschiedene Geschenke herstellen.
Vor einigen Jahren wurde die „Christkindl Werkstatt“ schon einmal verkleinert. Diese wunderschöne Tradition, gibt es seit Jahrzehnten. Generationen von Kindern und deren Familien erinnern sich gerne an die schöne Vorweihnachtszeit.
   Obwohl, die Christkindl Werkstatt immer voll war, und es längere Wartezeiten gab, wurde diese scheinbar für immer geschlossen! Wir haben gerne für die Werkstücke gezahlt, wir haben auch gerne gewartet, bis die Kinder an die Reihe durften. Die Kinder haben mit Eifer die Werkstücke gemacht und Freunde, Familie, Pädagogen und Lehrer beschenkt. Die Werkstücke haben Freude beim Herstellen bereitet, und viel mehr Freude geschenkt, an die, die sie erhalten haben. Es waren richtige kleine, sehr persönliche Kunstwerke. Die Stände wurden von Studenten und Studentinnen immer gut betreut. Und man konnte auch Kekse kaufen. Das alles ist vorbei :-( :-( :-( :-(
   Wir sind extrem traurig darüber. Zuerst wurde den Kindern der Nikolaus in den Kindergärten und Schulen weggenommen, und jetzt die Christkindl Werkstatt. Was kommt als nächstes?
   Wir gehen heuer sicherlich nicht mehr am Christkindlmarkt, denn dieser Markt verfehlt das Thema Weihnachten. Da geht es nur mehr ums Punschtrinken, und für die Stadt Wien um Einnahmen, noch mehr Standplätze um noch mehr Gebühren. Sorry, das hat mit Weihnachten nichts zu tun.
Da es im Jänner sowieso den Eislaufplatz im Rathauspark gibt, finde ich diese beiden Mini-Eisflächen, zum gleichen Preis, wie im Jänner total unpassend. Ein Eislaufplatz hat auf einem Weihnachtsmarkt nichts verloren. Dieser Weihnachtsmarkt, der der einzige vor ca. 30 Jahren in Wien war, hat seinen Glanz total verloren! :-(
Ralph P.       23.11.2016

Betreff: Herzerlbaum
Meine kleine Tochter freut sich nun ein ganzes Jahr auf die "Bäckerei" im Rathaus, die bunten Bäume und die Figuren im Park. Das Wenige, das im Park noch steht ist so eingezäunt, dass ein Kind nicht drüber sieht. Alles weg. Wenigstens den "Herzerlbaum" hätte man doch lassen können und eine nette Figurengruppe zum Anschauen...
Sparen ist gut und  nötig, aber grad bei den Kindern??
Für Kinder und deren Eltern ab sofort uninteressant. Denn auch beim Kaffee in der Volkshalle erfriert man, der neue Platz dafür ist gänzlich ungeeignet und ungemütlich.
Martina    21.11.2016
 


wiener-rathausplatz.at - Christkindlmarkt 2016